Silhouette

OBERARMLIFTING

OPERATIONSPRINZIP                                                                               Imprimer le consentement
Entfernung von überflüssigem und erschlafftem Haut-Fettgewebe am Oberarm.

INDIKATION
Erschlaffte Oberarmweichteile.

GEGENINDIKATIONEN
Auffällige Narbenbildung.
Lymphoedem.
Krankhafte Fettleibigkeit.

EINGRIFF (ambulant möglich)
Durch einen langen Schnitt an der Innenseite des Oberarms, zwischen Ellbogen und Achselhöhle, wird die überschüssige Haut mit ihrem Fett entfernt, damit nach der Verschlussnaht die Haut den Arm wieder straff umhüllt.
  Dauer          1-2 Stunden.
  Anästhesie  Vollnarkose oder Lokalanästhesie im Dämmerschlaf.
  Narben        Längs, zwischen Achselhöhle und Ellbogen.

MÖGLICHE KOMPLIKATIONEN, UNSCHÖNE FOLGEN
Unschöne, überschiessende Narbenbildung.

NACHSORGE
Nahtentfernung nach 2 Wochen.
Arbeitsunfähigkeit 1-2 Wochen.