Gesicht

OBERLIDPLASTIK

OPERATIONSPRINZIP                                                                                     Imprimer le consentement
Entfernung des Gewebsüberschusses an den Oberlidern.

INDIKATION
Schwere Oberlider mit müdem, traurigem Ausdruck, schwieriges Make-up.

GEGENINDIKATIONEN
Trockene Augen, Sehprobleme.

EINGRIFF (ambulant)
Hautentfernung im oberen Hautfaltenbereich, Neuverteilung und, wenn nötig Teilentfernung der Fettpölsterchen.
  Dauer          1 Stunde.
  Anästhesie  Lokalanästhesie.
  Narben        unauffällig in der oberen Lidfalte.

MÖGLICHE KOMPLIKATIONEN, UNSCHÖNE FOLGEN
Nachblutung.
Verformung der Lidspalte.
Sehbeeinträchtigung (äußerst selten).

NACHSORGE
Künstliche Tränen.
Entfernung der Verbandstrips und der Nähte nach 3-5 Tagen.
Arbeitsunfähigkeit individuell, 3 Tage bis 2 Wochen (blaue Flecken).