Gesicht

NASENPLASTIK

OPERATIONSPRINZIP                                                                                     Imprimer le consentement
Neuformung einer ungefälligen Nase.

INDIKATIONEN
Geburts- oder unfallbedingte ungefällige Nasenform.
Atmungsschwierigkeiten.
Nasenscheidewandverkrümmung.

GEGENINDIKATIONEN
Kokainsucht.
Psychische Probleme (Dymorphophobie).

EINGRIFF (ambulant oder stationär)
Von der Naseninnenseite her oder durch Aufklappen der Nase, werden das Knorpel- und das Knochengerüst angegangen und modifiziert.
  Dauer          1-2 Stunden.
  Anästhesie  Narkose oder Lokalanästhesie im Dämmerschlaf.
  Narben        im Naseninnern oder am Nasensteg.

MÖGLICHE KOMPLIKATIONEN, UNSCHÖNE FOLGEN
Nachblutung.
Nachträgliche Verformung durch überschüssige interne Narbenbildung (Nasenspitzenverdickung) oder Knochenkallus Bildung.

NACHSORGE
Nasentamponade während der ersten Nacht.
Nasenschiene während 8-10 Tagen.
Arbeitsunfähigkeit 1-2 Wochen.

In etwa 15% der Fälle sid chirurgische Retuschen nötig, die bei uns innerhalb von 18 Monaten unter Garantie vorgenommen werden.